Sulpiz Boisserée

Der Briefwechsel mit Moller, Schinkel und Zwirner

39,90 

Sofort versandfertig

Lieferzeit ca. 1-5 Werktage


Sulpiz Boisserée gehört zu den erstaunlichsten Persönlichkeiten der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zu seinen vielfältigen Aktivitäten gehörte auch, dass er stets nach der Vollendung des Kölner Domes strebte. Dem diente auch sein Briefwechsel mit drei der führenden Architekten seiner Zeit: mit dem hessischen Oberbaudirektor Georg Moller, der die Innenansicht des Domes für Boisserées Hauptwerk »Ansichten, Risse und einzelne Theile des Doms von Köln« zeichnete, mit dem berühmten preußischen Architekten und Stadtplaner Karl Friedrich Schinkel und mit dem Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner, dem Boisserée als Berater zur Seite stand. 

Arnold Wolff erweitert mit der kommentierten Herausgabe dieser Briefe den Blick für den Domausbau bis zum Tode von Sulpiz Boisserée im Jahre 1854.


Umfang 648 Seiten
Bindung Leinen mit Schutzumschlag
Format 12,5 x 20,0 cm
Auflage 1. Auflage 2008
Artikel-Nr. ET-E021
Verlag Greven Verlag Köln in Zusammenarbeit mit Verlag Kölner Dom
ISBN 978-3-7743-0405-5